PROGRAMM

Freitag, 25. Juni, 21.30h

Eröffnungsfilm  in Anwesenheit der Regisseurin Bettina Oberli

WANDA, MEIN WUNDER

Für die wohlhabende Familie Wegmeister-Gloor war nach dem Schlaganfall des betagten Familienoberhaupts klar: Josef wird nicht in ein Pflegeheim eingewiesen. Viel zu lieblos wäre das. So wird die junge Polin Wanda eingestellt, um ihn im Familienanwesen am See rund um die Uhr zu betreuen.

Die Arbeit ist schlecht bezahlt, aber Wanda braucht das Geld für ihre eigene Familie in Polen. Da alle unter einem Dach leben, bekommt Wanda einen intimen Einblick in das Familienleben der Wegmeister-Gloors. So intim, dass Wanda unerwartet schwanger wird. Von Josef.

Die Familie reagiert entsetzt. Die starren Strukturen, die ihr Leben schon immer bestimmt haben, beginnen zu bröckeln. Konflikte brechen aus, Vorwürfe werden laut. Und doch kommen sich in diesem emotionalen Chaos auch alle wieder näher.

Regisseurin Bettina Oberli wirft einen überraschenden und erfrischenden Blick hinter die Fassade einer wohlhabenden Schweizer Familie, der uns zum Lachen bringt und uns gleichzeitig den Spiegel vorhält. «Wanda, mein Wunder» ist ein Film wie das Leben selbst: voller intensiver Momente – mal traurig und wütend, dann wieder lustig und von Freude erfüllt.

Tickets
Trailer

 

Regie
Bettina Oberli

Darsteller
Agnieszka Grochowska, Marthe Keller, André Jung, Birgit Minichmayr, Jacob Matschenz, Anatole Taubman

Sprache
Dialekt / deutsche und englische Untertitel

Länge
110 Minuten

Samstag, 26. Juni, 21.30h

 

ÉTÉ 85

Alexis in Handschellen in einem spärlich beleuchteten Gang. Was ist passiert im kleinen Küstenort in der Normandie? Die Geschichte beginnt ein paar Wochen zuvor. Alexis fährt allein aufs Meer hinaus, ein überraschend aufziehendes Unwetter lässt sein kleines Boot kentern. Der 16-Jährige wird vom selbstbewussten, etwas älteren David aus der stürmischen See gerettet. So beginnt eine grosse, leidenschaftliche Sommerliebe. Eines Tages jedoch muss Alexis feststellen, dass sein Liebster die halbe Nacht mit einer neuen Bekanntschaft am Strand verbracht hat. Und bald steht eine Bootsfahrt mit der lebenslustigen Kate an, mit der David heftig flirtet…

François Ozon («Grace à Dieu», «Frantz») erzählt in «Été 85» eine flirrende, abgründige Liebesgeschichte. Inspiriert ist der Film von Aidan Chambers Roman «Tanz auf meinem Grab». Für die beiden Hauptfiguren hat Ozon mit Félix Lefebvre und Benjamin Voisin zwei herausragende junge Schauspieler gefunden. An ihrer Seite brilliert Valeria Bruni Tedeschi in der Rolle von Davids Mutter. «Été 85» ist ein Film von eleganter Raffinesse, mit dem der französische Meisterregisseur an seine grossen Erfolge wie «Swimming Pool» oder «Sous le Sable» anknüpft: Eine Kinoperle, die die einzigartige Atmosphäre der 80er-Jahre aufleben lässt, dabei so zeitlos wie universell ist – und alles hat, was den typischen «Ozon-Touch» ausmacht.

Tickets
Trailer

Regie
François Ozon

Darsteller
Félix Lefebvre, Benjamin Voisin, Philippine Velge

Genre
Drama

Sprache

Französisch mit deutschen Untertiteln

Länge
100 Minuten

Sonntag, 27. Juni, 21.30h

 

THE COURRIER

Spionage-Thriller mit Benedict Cumberbatch von den Machern von 12 YEARS A SLAVE, THE KING’S SPEECH und THE IMITATION GAME. THE COURIER erzählt die hochspannende, wahre Geschichte des unscheinbaren britischen Geschäftsmannes Greville Wynne (Benedict Cumberbatch), der in einen der grössten internationalen Konflikte der Geschichte rekrutiert wird. Auf Geheiss des britischen MI-6 und einer CIA-Agentin (Rachel Brosnahan) geht er trotz anfänglicher Bedenken eine verdeckte, gefährliche Partnerschaft mit dem sowjetischen Offizier Oleg Penkovsky (Merab Ninidze) ein. Gemeinsam wollen sie entscheidende Informationen liefern, die während des Kalten Krieges zur Verhinderung einer nuklearen Konfrontation und zur Entschärfung der Kuba-Krise benötigt werden.

Tickets
Trailer

Regie
Dominic Cooke

Darsteller
Benedict Cumberbatch, Rachel Brosnahan, Merab Ninidze

Genre
Thriller

Sprache
.Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
112 Minuten

Montag, 28. Juni, 21h

Vorpremiere
6 Oscar Nominierungen
Oscar «Beste Nebendarstellerin» für Yoon Yeo-jeong

MINARI – Wo wir Wurzeln schlagen

Jacob (Steven Yuen) und Monica Yi (Yeri Han) sind mit ihrer Tochter Anne (Noel Cho) und ihrem Sohn David (Alan S. Kim) aus Südkorea nach Amerika immigriert. Dort leben sie zuerst in Kalifornien, wo Mutter und Vater mit dem Sortieren von Küken nach Geschlecht ein mageres Einkommen verdienen. Jacob träumt jedoch von einer eigenen Farm und siedelt deswegen mit seiner Familie schliesslich nach Arkansas über, wo Grundbesitz günstiger ist. Dort lebt die Familie fortan in dem Wohnwagen, in dem schon der vorherige Besitzer des Landes lebte und an dem Versuch scheiterte, eine Farm zu gründen. Und auch für Familie Yi ist das leichter gesagt als getan: Monica ist am Ende ihrer Kräfte und Jacob verzweifelt daran, dass er nicht für seine Familie sorgen kann. Immerhin kann die aus Südkorea nachgereiste Grossmutter der Kinder, Soonja (Youn Yuh-jung), die Familie etwas unterstützen…

Tickets
Trailer

Regie
Lee Isaac Chung

Darsteller
Steven Yeun, Ye-Ri Han, Yuh Jung Youn, Will Patton, Scott Haze

Genre
Drama

Sprache

Original mit deutschen Untertiteln

Länge
115 Minuten

Dienstag, 29. Juni, 21.30h

Gewinner Silberner Bär 2021

ICH BIN DEIN MENSCH

Er ist attraktiv, charmant und ein guter Tänzer, Almas Dating-Partner Tom. Im stimmungsvollen Ambiente unterhalten sich Paare, die Atmosphäre knistert. Doch Alma steht nicht der Sinn nach Romantik. Prüfend fragt sie Tom, wie der vorletzte Buchstabe aus Rilkes Herbstgedicht lautet und was 3.587 x 982 / 731 ergibt – die korrekten Antworten folgen unverzüglich. Spätestens auf der Tanzfläche wird klar, dass Tom kein Mensch, sondern ein humanoider Roboter ist; sein System bricht kurzerhand zusammen. Alma ist Wissenschaftlerin am Berliner Pergamonmuseum. Um Forschungsgelder zu bekommen, nimmt sie an einer Studie teil: Sie soll drei Wochen mit Tom zusammenleben, der einzig darauf programmiert ist, sie glücklich zu machen und mit seiner künstlichen Intelligenz zum massgeschneiderten Lebenspartner zu werden. Und tatsächlich gerät Almas anfängliche Ablehnung ins Wanken.

Multitalent Maria Schrader bringt die gleichnamige Kurzgeschichte von Emma Braslavsky mit viel Ironie und pointierten Dialogen auf die grosse Leinwand. Entstanden ist eine ebenso unterhaltsame wie tiefsinnige Komödie um Fragen der Liebe, der Sehnsucht und des Menschseins. Der Film feierte seine Premiere an der Berlinale 2021 und Maren Eggert gewann den Silbernen Bären als beste Darstellerin. Neben ihr brillieren Dan Stevens und Sandra Hüller in diesem erlesenen Schauspielensemble.

Tickets
Trailer

 

Regie
Maria Schrader

Darsteller
Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller

Genre
Komödie

Sprache

Deutsch mit englischen Untertiteln

Länge
105 Minuten

Mittwoch, 30. Juni, 21h

Kulturprozent-Filmnacht in Anwesenheit der Regisseurin Gitta Gsell

BEYTO

Er ist ein talentierter Schwimmer, ein motivierter Lehrling, ein cooler Kumpel: Beyto steht mitten im Leben, vor sich eine rosige Zukunft. Eigentlich. Doch als sich der einzige Sohn türkischer Einwanderer in seinen Trainer Mike verliebt, bricht die heile Welt zusammen. Schockiert und beschämt sehen seine Eltern nur einen Ausweg: Beyto muss heiraten, Tradition und Ehre wahren. Sie locken ihren Sohn in ihr Heimatdorf und planen ihn mit Seher, seiner Freundin aus Kindheitstagen, zu verheiraten. Plötzlich befindet sich Beyto in einer zerreissenden Dreiecksbeziehung: Wie kann er zu Mike zurückfinden, ohne Seher ihrer Zukunft zu berauben? Subtil, sinnlich und voller Sommerwärme erzählt Gitta Gsell (PROPELLERBLUME und BÖDÄLÄ) die Liebesgeschichte von drei jungen Menschen.

Tickets
Trailer

Regie
Gitta Gsell

Darsteller
Dimitri Stapfer, Beren Tuna, Serkan Tastemur, Burak Ates, Ecem Aydin, Zeki Bulgurcu

Genre
Drama

Sprache

Dialekt

Länge
98 Minuten

Donnerstag, 1. Juli, 21.30h

 

SUPRISE NIGHT

Wir lieben Überraschungen … und du?

Tickets
Trailer

 

Freitag, 2. Juli, 21.30h

Oscar «Bester internatonaler Film»

DRUNK

Martin (Mads Mikkelsen) ist Lehrer an der High School. Er fühlt sich alt und müde. Seine Schüler und ihre Eltern wollen, dass er gekündigt wird, um ihren Notendurchschnitt zu erhöhen. Ermutigt durch eine Promille-Theorie, stürzen sich Martin und seine drei Kollegen in ein Experiment, um den Alkoholkonsum im Alltag konstant zu halten. Das Ergebnis ist am Anfang positiv. Doch die Auswirkungen lassen nicht lange auf sich warten.

Tickets
Trailer

Regie
Thomas Vinterberg

Darsteller
Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe, Susse Wold, Magnus Millang, Maria Bonnevie, Helene Reingaard Neumann

Genre
Drama

Sprache

Dänisch mit deutschen Untertiteln

Länge
117 Minuten

 

Samstag, 3. Juli

21.30h Podiumsdiskussion
22h Filmstart

VIER PFOTEN präsentiert

DER BÄR IN MIR

Ein Abend, der vollumfänglich im Zeichen des Tierschutzes steht. VIER PFOTEN präsentiert den atemberaubenden Naturfilm von Roman Droux mit VIER PFOTEN Botschafter David Bittner. Auf Entdeckungsreise in Alaska und mitten in der Welt der Bären, nimmt uns der erfahrene Bärenforscher mit auf eine faszinierende Reise.

Der Regisseur Roman Droux, der ebenfalls am Event teilnimmt, bringt dabei Bilder von einzigartiger Nähe und Emotionalität auf die grosse Leinwand. Ein lebendiger Film für Tierfreunde und Naturliebhaber, fern oberflächlicher Erklärungsversuche. Er zeigt, dass wir die Magie der Natur nie vollständig erklären können, aber diese aus erster Hand hier erleben dürfen.

Vor dem Film laden wir die Experten aus dem Arosa Bärenland zum Gespräch ein. In einer 30-minütigen Talkrunde mit dem Präsidenten der Stiftung Arosa Bären, Pascal Jenny, dem Wissenschaftlichen Leiter, Dr. Hans Schmid und Alexandra Mandoki, Länderchefin von VIER PFOTEN, sprechen wir über die Bären in Arosa und wie sie gerettet wurden.

Das Arosa Bärenland ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Arosa Bären und VIER PFOTEN.

Tickets
Trailer

Regie
Roman Droux

Darsteller
David Bittner, Roman Droux, Bären Alaskas

Genre
Drama

Sprache

Dialekt mit deutschen Untertiteln

Länge
91 Minuten

Sonntag, 4. Juli, 21.30h

Oscar-Gewinner 2021
«Bester Darsteller» / «Bestes Drehbuch»

THE FATHER

Herzzerreissende Beziehungsgeschichte mit den Oscar-Preisträgern Anthony Hopkins (The Silence of the Lambs, The Two Popes) und Olivia Colman (The Favourit, The Crown). Sechsfach Oscar-nominiert, u.a. in der Kategorie Bester Film. Anthony ist 81 Jahre alt. Er lebt allein in seiner Londoner Wohnung und verweigert sich allen Pflegenden, die seine Tochter Anne ihm aufzudrängen versucht. Doch diese Notwendigkeit wird für sie immer dringlicher, da sie ihn nicht mehr jeden Tag sehen kann: Sie hat den Entschluss gefasst, nach Paris zu ziehen, um mit einem Mann zu leben, den sie kürzlich erst kennengelernt hat… Während Anthony versucht, sich mit der aufkommenden Demenz und den veränderten Lebensumständen zu arrangieren, beginnt er, an seinen Lieben, seinem eigenen Verstand und sogar an der Struktur seiner Realität zu zweifeln.

Tickets
Trailer

Regie
Florian Zeller

Darsteller
Anthony Hopkins, OliviaColman, Mark Gatiss

Genre
Drama

Sprache

Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
97 Minuten

Montag, 5. Juli, 21.30h

Vorpremiere

LE BONHEUR DES UNS

Léa und Marc, Karine und Francis sind zwei seit langem befreundete Paare. Vom Macho-Ehemann bis zur Freundin mit der grossen Klappe hat jeder und jede einen festen Platz in der Gruppe. Als Léa, die zurückhaltendste von allen, den anderen erzählt, dass sie einen Roman schreibt und dieser ein Bestseller wird, ist es vorbei mit der Harmonie. Statt dass alle sich freuen, kommt es zu kleinen Eifersüchteleien und grossen Krisen. Menschlich, allzu menschlich! Wer Erfolg hat, erkennt seine wahren Freunde … Ist denn das Glück der einen das Unglück der anderen?

Tickets
Trailer

Regie
Daniel Cohen

Darsteller
Vincent Cassel, Bérénice Bejo, Florence Foresti, François Damiens

Genre
Drama

Sprache

Französisch mit deutschen Untertiteln

Länge
104 Minuten

Dienstag, 6. Juli, 21.30h

Vorpremiere

FRENCH EXIT

Einst war Frances Price sehr reich und in New York sehr bekannt. Nach dem Tod ihres Mannes und der Insolvenz beschließt die Witwe mit ihrem Sohn Malcolm nach Paris in die leere Pariser Wohnung ihrer Freundin zu ziehen. Sie nehmen auch Small Frank, die Katze, mit. Bei dieser handelt es sich um ihren wiedergeborenen Ehemann. In Paris rechnen Frances und Malcolm mit ihrer Vergangenheit ab und schmieden Pläne für ihre Zukunft.

Tickets
Trailer

Regie
Azazel Jacobs

Darsteller
Michelle Pfeiffer, Lucas Hedges, Imogen Poots

Genre
Komödie

Sprache

Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
93 Minuten

Mittwoch, 7. Juli, 21.30h

Do it + Garden Filmnacht / Vorpremiere

LES DEUX ALFRED

Dem Langzeitarbeitslosen Alexandre bleiben zwei Monate Zeit, um seiner Frau zu beweisen, dass er gleichzeitig auf die beiden kleinen Kinder aufpassen und finanziell unabhängig werden kann. The Box, ein ultra-nices Start-up, möchte ihn auf Probe einstellen. Doch das unabdingbare Firmencredo – keine Kinder! – und seine äusserst reizbare Chefin lassen Alexandre keine andere Wahl, als zu lügen. Wird ihm die Zufallsbekanntschaft mit Arcimboldo, einem temporär etwas aus der Bahn geworfenen «Unternehmer seiner selbst» und «König der kleinen Jobs auf Abruf» aus der Patsche helfen können?

Tickets
Trailer

Regie
Bruno Podalydès

Darsteller
Denis Podalydès, Sandrine Kiberlain, Bruno Podalydès

Genre
Komödie

Sprache

Französisch mit deutschen Untertiteln

Länge
92 Minuten

Donnerstag, 8. Juli, 21.30h

 

PROMISING YOUNG WOMAN

Jedes Wochenende zieht Cassie (Carey Mulligan) durch die Bars. Sie gibt sich betrunken. Es dauert nie lange, bis ein Mann sie aufgabelt und mit zu sich nach Hause nimmt. Wenn er dann mit ihr schlafen will, zeigt sie sich als gar nicht so betrunken. Diese Routine zieht Cassie schon lange durch. Erst als sie einen früheren Mit-Studenten trifft, könnte ihr Leben wieder Fahrt aufnehmen, aber das Unheil der Vergangenheit wiegt zu schwer. Cassie will sich an jenen rächen, wegen denen ihr Leben aus der Bahn geworfen wurde.

Tickets
Trailer

Regie
Emerald Fenell

Darsteller
Carey Mulligan, Adam Brody, Ray Nicholson, Sam Richardson

Genre
Thriller

Sprache

Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
114 Minuten

Freitag, 9. Juli, 21.30h

Gewinner Goldener Löwe / Vorpremiere

PADRENOSTRO

Rom, 1976. Valerio ist zehn, geht gerne seine eigenen Wege und zieht sich öfters in eine Fantasiewelt zurück. Da ereignet sich vor dem Haus, in dem er mit seiner Familie wohnt, eine Schiesserei. Sein Vater, Vize-Polizeipräsident, ist Ziel eines terroristischen Angriffs und wird verletzt. Valerio beobachtet einen Teil des Geschehens. Seine Eltern allerdings glauben, er habe nichts mitbekommen, und tun alles, damit das so bleibt. In diesen schwierigen Tagen lernt Valerio den etwas älteren, rebellisch-frechen Christian kennen. Dieser scheint aus dem Nichts zu kommen – und er taucht auch plötzlich wieder auf, als Valerios Familie nach Süditalien gereist ist, weit weg von der bedrückenden Situation in Rom. Die Begegnung mit Christian in einem Sommer voller Entdeckungen wird Valerios Leben für immer verändern…

«Padrenostro» spielt im Italien der 1970er-Jahre, einer Zeit sozialer und politischer Turbulenzen. Regisseur Claudio Noce war etwas über ein Jahr alt, als sein im Lazio für die Terrorismusbekämpfung zuständiger Vater bei einem gegen ihn gerichteten Anschlag verletzt wurde. «Padrenostro» ist also autobiografisch inspiriert und wurzelt in der Geschichte Italiens, doch Claudio Noce legt den Fokus auf so universelle wie zeitlose Themen: die Beziehung zwischen Vater und Sohn, den Blick eines Jungen auf die Welt die Erwachsenen, die Kraft der Freundschaft. Ein exzellent gemachter, am Festival von Venedig ausgezeichneter Film – atmosphärisch dicht, packend, hervorragend gespielt.

Tickets
Trailer

Regie
Claudio Noce

Darsteller
Pierfrancesco Favino, Barbara Ronchi, Mattia Garaci

Genre
Drama

Sprache

Italienisch mit deutschen Untertiteln

Länge
122 Minuten

Samstag, 10. Juli, 21.30h

Vorpremiere

CASH TRUCK

Nach THE GENTLEMEN ist Guy Ritchie bereits wieder zurück: Für CASH TRUCK vereint sich der Erfolgsregisseur wieder mit Actionheld Jason Statham und bringt einen explosiven Rachethriller auf die Leinwand. Ebenfalls im Cast mit dabei: Josh Hartnett, Scott Eastwood und Rappper Post Malone in seiner ersten Filmrolle. Nach einem tödlichen Überfall auf einen ihrer gepanzerten Wagen stellt das in L.A. ansässige Geldtransport-Unternehmen Fortico Securities einen mysteriösen neuen Mitarbeiter namens Patrick Hill (Jason Statham), genannt H, ein. Während er von seinem Partner Bullet (Holt McCallany) eingearbeitet wird, scheint H zunächst ein ruhiger, unauffälliger Typ zu sein, der seinen Job macht um damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Doch als er und Bullet zur Zielscheibe eines versuchten Raubüberfalls werden, zeigen sich Hs beeindruckende Fähigkeiten. Er ist nicht nur ein hervorragender Schütze, der auch im Nahkampf geschickt ist, sondern auch furchtlos, rücksichtslos und zornig – denn nichts treibt ihn so an wie seine Rachegedanken…

Tickets
Trailer

Regie
Guy Ritchie

Darsteller
Jason Statham, Scott Eastwood, Jeffrey Donovan

Genre
Action

Sprache

Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
116 Minuten

Sonntag, 11. Juli, 21.30h

Vorpremiere / Derniere

SUPERNOVA

.

Mit herzergreifenden Momenten und feinfühligem Humor erzählt SUPERNOVA eine zutiefst bewegende Liebesgeschichte mit Oscar-Preisträger Colin Firth und Stanley Tucci.

Seit bei Tusker (Stanley Tucci) vor zwei Jahren eine früh einsetzende Demenz diagnostiziert wurde, hat sich im Zusammenleben mit seinem Partner Sam (Colin Firth) vieles verändert. Aber eines steht fest: Auch nach 20 Jahren sind die beiden Männer ein unzertrennliches Paar und so leidenschaftlich verliebt wie nie zuvor. Im Wissen, dass ihre gemeinsame Zeit begrenzt ist, begeben sie sich mit dem Wohnmobil auf einen herbstlichen Roadtrip durch England. Noch einmal möchten sie Freunde, Familie und die Orte ihrer Vergangenheit besuchen. Doch während der Reise beginnen die persönlichen Zukunftsvorstellungen von Sam und Tusker allmählich zu kollidieren, und ihre Liebe zueinander wird auf eine harte Probe gestellt.

Tickets
Trailer

Regie
Harry Macqueen

Darsteller
Collin Firth, Stanley Tucci

Genre
Romance/Drama

Sprache

Englisch mit deutschen Untertiteln

Länge
95 Minuten